Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Arbeiten.

Falls Sie Texte kommentieren und/oder bewerten möchten, müssen Sie Ihre Basisregistrierung vornehmen.
Biografie:
Luis Stabauer, geboren 1950 in Seewalchen am Attersee, ist Schriftsteller, Trainer, Coach und Berater. Er lebt in Wien und Seewalchen am Attersee.
Er beschäftigt sich mit zeitgeschichtlichen Fragen, im Speziellen mit Bewegungen und Menschen aus Europa und Lateinamerika.

2011/2012 absolvierte er die Akademie für Literatur in Leonding.
Prosa- und Lyrik Schreibwerkstätten in Österreich.
Luis Stabauer ist Mitglied der IG AutorInnen und Gründungsmitglied der Literaturgruppe „Textmotor“ in Wien

Veröffentlichungen:
- Biografie „Der Kopf meines Vaters, Wien von der NS Zeit bis zur Gegenwart“, ACABUS Verlag Hamburg,
- Fachbuch mit Projektroman „Social competences im Projektmanagement, Projektteams führen, entwickeln, motivieren“, gemeinsam mit Christian Majer, Goldegg Verlag Wien,
- Lyrik und Prosabeiträge in den Literaturzeitschriften „kolik“ und „DUM“;
- Beiträge in Anthologien „Gute Gründe“, 2012, „wie durch löcher in der zeit“, 2014, und „Pilum-Literaricum“, 2015 und „dazwischen“, der Litearturgruppe „Textmotor“, Pilum Verlag 2015
- Roman „Wann reißt der Himmel auf“, Resistenz-Verlag, April 2014 – Spanische Übersetzung von Diana Carrizosa, Berlin, als ebook: "Cuando se despeja el cielo"
- Fachbuch mit Projektroman „Entfachen Sie das Teamfeuer – Soziale Kompetemz der Erfolgsfaktor im Projektmanagement"
- Episodenroman "ATTERWELLEN", Juli 2015, Resistenz Verlag
Text öffnen als:
4 Treffer für den Begriff "Luis Stabauer" gefunden

PDF
Dunkle Gestalten
Luis Stabauer


Dunkle Gestalten
Spätestens alle vier Jahre suchen sie das Licht, um noch mehr zu verblassen. Schatten ihrer Aktivitäten, Flackern ihres Wankelmutes, Dunkelheit breitet sich aus. Gestalten mit unterschiedlicher Leuchtkraft treten auf, mit Lampio...

Veröffentlicht: 20.11.2017, 10:57:56 | 7 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Seid gehuldigt - Maifeier 2066
Luis Stabauer


Alfred Moiser wird hochgehoben, ins rechte Licht gesetzt. Mehr als Zweitausend sind gekommen, ihre Gesichter liegen im Schatten. EDEL strahlt von beiden Saalseiten. Alfred hebt den Arm, legt den Daumen in die offene Handfläche, worauf sich die Wand ...

Veröffentlicht: 31.05.2017, 11:46:57 | 2 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
(er)lebe ich
Luis Stabauer


(er)lebe ich
Die Nazis überlebt Stasi geboren Starken Mann gesucht Feinde erkoren...

Veröffentlicht: 02.01.2017, 10:36:58 | 7 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

PDF
Leidensweg in 14 Stationen
Luis Stabauer


Sie weinten bitterlich Da war Einer seiner Zeit voraus. Auch im Irrtum. Er glaubte zu wissen, wohin er segelte, suchte einen Weg nach Indien um neue Schätze zu suchen. Fragen hatten ihn angetrieben, die Antworten wollte er selbst finden. Mit Freiwi...

Veröffentlicht: 02.01.2017, 10:16:55 | 9 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden