Autorinnen und Autoren präsentieren ihre Arbeiten.

Falls Sie Texte kommentieren und/oder bewerten möchten, müssen Sie Ihre Basisregistrierung vornehmen.
Text öffnen als:

ePub
PDF
LAUF DER ZEIT
mike j. cob


LAUF DER ZEIT
Aufstehen um FÜNF in der FRÜH. Schon bald verlässt man das HEIM. So geht meist der LAUF. HERBSTZEIT – NOVEMBER TIEFES GRAU umschlingt die STRASSEN und GASSEN. Auch DAS INNERE ist manchmal EBENSO. Die MONATE vergehen,...

Veröffentlicht: 17.11.2011, 06:47:04 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden


Weitere Texte von mike j. cob
ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 4/4/09
mike j. cob


EMELY blickt entsetzt - denn sie sieht EINEN SCHATTEN -
SCHATTEN von EINER PERSON - die EINEN HINWEIS geben soll. EMELY sieht DIESES BILD und sagt leise: " DER GROSSMEISTER - es wird in KÜRZE wieder etwas offensichtlich werden. Ich spüre, dass ...

Veröffentlicht: 29.01.2012, 11:30:21 | 42 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 4/3/08
mike j. cob


SUSI bekommt ein GEDANKENBILD - und das erschüttert sie.
SUSI sieht wie IHR MANN einen ANRUF bekommt - HAUS bei der ISAR - HAUSNUMMER - BESPRECHUNG - ORT NEU. HANS sagt in GEDANKEN: "Was soll das bedeuten - was will man?" Doch die ANTWORT i...

Veröffentlicht: 29.01.2012, 11:02:34 | 33 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 4/2/07
mike j. cob


CHARLY schaut erneut zu EMELY und dann zu ALEX.
Beide lesen aus den AUGEN etwas heraus. Auch ALEX kann BLICKE gut deuten. Und die STIMMUNG wird spannend. EMELY deutet eine STARKE BEOBACHTUNGSGABE an. EMELY schaut hinaus - und erkennt etwas...

Veröffentlicht: 29.01.2012, 10:36:29 | 33 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DIE BEFREIUNG 2.2.5
mike j. cob


TODESENGEL:
„ Will man haben, dass sich GELD für den FÜRSTEN und die BEIDEN JUNGEN ausgehen soll?“ BANKIER: „ Richtig, er soll sich DES LEBENS erfreuen – wie auch die JUNGEN!“ TODESENGEL: „ SORRY – schau mal EIN BILD – ...

Veröffentlicht: 16.12.2011, 09:04:39 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DIE BEFREIUNG 2.2.4
mike j. cob


ERZÄHLER: „ Der KAUFMANN KOTZT eine GEWALTIGE GANGRÄNSPEIMASSE heraus und SPEIBT seine FRAU direkt auf ihre BRUST – sie FALLT über ihren MANN drüber – von beiden geht eine GANGRÄNKOTZKOTLAWINE weg – wie ei...

Veröffentlicht: 16.12.2011, 08:59:45 | 28 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DIE BEFREIUNG 1.7.3
mike j. cob


FRAU (ANTONIA):
„ Es ist schon bald 20 UHR – CONNY und MICHAEL sollten schon längst da sein. Will sie UNSERE AUTORITÄT untergraben!“ KURT: „ Vielleicht ist sie bei BEKANNTEN oder sie ist gleich in der SCHULE geblieben – manchmal mach...

Veröffentlicht: 15.12.2011, 12:37:51 | 32 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DIE BEFREIUNG 1.6.2
mike j. cob


KÖNIG:
„ Jetzt muss ich sagen – siehe – ein ENTSETZLICHER HELLKOTIGBRAUNER STROM soll durch UNSERE STADT hindurch gehen!“ LEUTE: „ HÖRT – ein KLOMUSCHELSCHLAMM soll kommen – lasst uns auf der SCHLAMMLAWINE reiten!“ BEAMTENF...

Veröffentlicht: 15.12.2011, 10:39:13 | 28 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DIE BEFREIUNG 1.1.1
mike j. cob



KÖNIG: „ NEIN, NEIN – was muss ich sehen – am GRUND des SPEIBSEES liegt EINE LEICHE – NEIN – immer mehr LEICHEN!“ STIMME (TODESENGEL): „ KEINE 34 STD mehr - - die UHR rieselt unaufhaltsam. Es wird ZEIT – dass sich die BILDER...

Veröffentlicht: 15.12.2011, 09:58:01 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 3/1/06
mike j. cob


Beim AUTO schauen sie sich das VIDEO an.
Nach 2 MINUTEN erscheint eine SCHRIFT: Es fangt nun EIN SPIEL an - GUTES GELINGEN beim KNACKEN EINER NUSS. Dann sehen sie wie EINE LEICHE einen FLUSS hinunter schwimmt. EMELY nickt – CHARL...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 20:27:27 | 29 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 4/1/05
mike j. cob


CHARLY sieht die BOTSCHAFT und deutet – EMELY – lese – damit es dir bald wieder besser geht.
EMELY schaut bei diesen Wort auf den LAPTOP und die NACHRICHT. Klickt darauf und muss eine ANTWORT geben. EMELY sagt: „MIA – MIA hat uns gesc...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 20:12:43 | 28 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG- STONEMANS DUNKLE STRASSEN 2/2/04
mike j. cob


Der POLIZIST sieht nun BILDER.
Er denkt an einen SPIELFILM – AGATHA CHRISTIE – oder ist es sogar ALFRED HITCHCOOK – oder EDGAR WALLACE. Plötzlich sieht er ALFRED HITCHCOOK - LINKS – dann in der MITTE AGATHA CHRISTIE – und EDGAR...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 19:58:04 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSE 2/1/03
mike j. cob


CHARLY schaut EMELY an.
CHARLY sieht in EMELY – ein NEUGIERIGES MÄDCHEN. 24 JAHRE alt wird sie in Kürze. CHARLY sieht in ihr jedoch ein 7 JÄHRIGES MÄDCHEN. Sie lächelt ganz goldig – wie als KLEINES KIND. EMELY sagt: „ VATER, manc...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 19:47:07 | 36 mal gelesen | height=10 (2)

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN 1/2/02
mike j. cob


Beim AUTO schaut CHARLY RUTINEMÄSSIG nach ob es zufällig EINE NACHRICHT gibt.
Wird CHARLY STONEMAN fündig? CHARLY findet einen VIDEOCLIP der ihn zugesandt wurde? Der CLIP fangt mit einen GERÄUSCH an, das immer lauter wird. Plötzlich si...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 19:31:56 | 27 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN - 1/1/01
mike j. cob


EINE SZENE - SCHWARZ/ WEISS
Ein MANN und eine Frau werden betäubt. In die BRUST wird mit einen MESSER ein X gemacht. Mit einen KÜHLWAGEN geht es in die RICHTUNG von einen kleinen See. NÄCHSTE SZENE - EBENSO SCHWARZ/ WEISS. TEICHRO...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 18:54:51 | 32 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
AUSZUG - STONEMANS DUNKLE STRASSEN - 3/2
mike j. cob


Am NÄCHSTEN TAG – einen SONNTAG – deutet EMELY um 21h39 auf ihr HANDY.
EMELY sagt MIA. CHARLY nickt zustimmend und sagt – DU KANNST ETWAS ERZÄHLEN. Da lasst sich EMELY nicht ZWEIMAL BITTEN – sie nimmt ihr HANDY und wählt die NUMMER v...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 11:54:05 | 32 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
STRASSE OHNE WIEDERKEHR
mike j. cob


54- STRASSE OHNE WIEDERKEHR
Der MANN geht mit seiner FRAU zur STRASSENBAHN. Sie gehen dann aber auch ein STÜCK durch einen PARK. Die LUFT ist TOCKEN – HEITERE STIMMUNG am HIMMEL. ZWEI gehen entlang der STRASSE und dann hinein. SP...

Veröffentlicht: 24.11.2011, 11:31:05 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
VERBOTENE LIEBE
mike j. cob


028 - VERBOTENE LIEBE
KÜNSTLERSEELEN haben oft eine LIEBE. Sie sollte fließen wie ein FLUSS – ja wie ein STROM. ARBEIT sollte auch LIEBE sein. POESIE und DRAMENKUNST – KRIMI dazu – sie sollte PUBLIKUM haben. Doch oftmals bekomm...

Veröffentlicht: 21.11.2011, 14:21:32 | 26 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
MEISEN
mike j. cob


81 MEISE
Sie hüpft von AST zu AST – haben nicht viel HAST. KOHL ist sehr bekannt. BLAU schillert es im BAU. TANNE – SUMPF und SCHWANZ – die GRUPPE ist nun ganz. Fröhlich hüpfen sie – wie ein kleines verspieltes Kind. Gross un...

Veröffentlicht: 21.11.2011, 14:12:11 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
GROSSER CHEF
mike j. cob


GROSSER CHEF
Vor fast SECHZIG JAHREN wurde bei einen LIED gesungen: „ Die SÜSSESTEN FRÜCHTE bekommen nur die GROSSEN TIERE!“ Wie schön ist es da wenn es JEMAND GROSSEN gibt, der auch für „KLEINE“ ja sogar „ZETTELSCHLICHTER“ e...

Veröffentlicht: 21.11.2011, 08:51:42 | 32 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
GROSSE MUTTER
mike j. cob


GROSSE MUTTER
Es gibt STARKE FRAUEN mit QUALITÄTEN kaum geahnt. Doch sie hat sogar noch mehr. Sie führt ihre FREUNDE auf einen GUTEN WEG. Ein WEG wo man im THEATER spielt – FILME macht und noch mehr KREATIVES macht. Sie ist eine STA...

Veröffentlicht: 21.11.2011, 07:50:28 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
VEREINIGTE HERZEN
mike j. cob


93 – VEREINIGTE HERZEN
Manche irren EINSAM durchs LEBEN – so etwas sollte es nicht geben. O wie ist es fein – wenn man bringt einen kleinen Reim. Ein MANN schmiegt sich an die BRUST an. GEFÜHLE werden FREI. A + B fin...

Veröffentlicht: 20.11.2011, 16:37:54 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
RADIO
mike j. cob


06 - RADIO
GUTEN MORGEN klingt es heraus. LASST UNS LEBEN UND LIEBEN – NO MILK TODAY- So klingt es hervor – MÜDE AUGEN werden MUNTER. LET THE LOVE FLOW – ROCK AROUND THE CLOCK – JUNG und ALT – MÄDCHEN und FRAUEN – BUBEN ...

Veröffentlicht: 20.11.2011, 11:58:33 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
BE COOL
mike j. cob


87 BE COOL
KÄLTE regiert in der STADT und auch am LAND . Doch es soll etwas passieren ungeahnt. In einer HÜTTE brennt ein LICHT. Eine ALTE FRAU haust in diesen HEIM. Man ahnt nicht, dass eines TAGES – sich schlich jemand hier h...

Veröffentlicht: 20.11.2011, 11:46:31 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
STEIERMARK
mike j. cob


66 - STEIERMARK
Verse für ein LAND. Sie haben ein GROSSES HERZ – das ist bekannt. Von WIENER NEUSTADT geht es noch ein STÜCK – hinunter RICHTUNG SÜDEN. HARTBERGERLAND – es reicht dir DIE HAND. Das LAND bietet aber noch viel me...

Veröffentlicht: 19.11.2011, 22:18:01 | 34 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
BENGALI PEOPLE
mike j. cob


BENGALI PEOPLE
WORTE finden zueinander – bilden POETISCHE VERSGESCHICHTE – seht nun die VERSE: Es gibt ein LAND – ziemlich fern im OSTEN. Sehr viele MENSCHEN drängen sich auf einen QUADRATKILOMETER. Etwas mehr als 140.000 hat das ...

Veröffentlicht: 19.11.2011, 14:40:03 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
EINSAMER COWBOY
mike j. cob


61 EINSAMER COWBOY
Einsam und verlassen zieht jemand durch ein LAND. Weit – weit weg – dort spielt sich etwas ab. Es geht nach WESTEN – in den FERNEN WESTEN. NEW YORK CITY – und noch viel weiter. Bald kann man eine STADT sehen ...

Veröffentlicht: 19.11.2011, 07:40:03 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
ZUG OHNE WIEDERKEHR
mike j. cob


64 - ZUG OHNE WIEDERKEHR
ROMANTISCHES GEFÜHL – man will fahren in die FERNE. URLAUB in einer GRÖSSEREN STADT. STADT an einen FLUSS. Der ZUG setzt sich langsam in BEWEGUNG. Niemand ahnt was passieren soll. Am BEGINN – die FAHRT...

Veröffentlicht: 19.11.2011, 07:28:30 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
URLAUBSGEFÜHLE
mike j. cob


URLAUBSGEFÜHLE
Man fährt ins BÜRO – vielleicht sogar ein bisschen später. Die ERSTEN MINUTEN sind eventuell noch ruhig, doch dann geht es so richtig los – da geht es rund – man fangt an zu rotieren – wie eine wild gewordene M...

Veröffentlicht: 18.11.2011, 12:18:04 | 33 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DER DORN
mike j. cob


DER DORN
In JUNGEN JAHREN hat man oft ENERGIE in ÜBERMAß. Doch wie leicht kann dabei etwas passieren. Man geht EINEN SCHRITT zu weit, und tritt sich etwas ein. Ein ERSTER EINBRUCH – und schon ist es anders als zuvor. Eine KLEINE KE...

Veröffentlicht: 17.11.2011, 19:36:51 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
ZEITUNG MIT VIELEN ARMEN
mike j. cob



ZEITUNG MIT VIELEN ARMEN Schon am ABEND – die MASCHINEN laufen heiß. Es gibt INFORMATIONEN – schön wenn das jeder weiß. Da gibt es INFOS wie bei einen FLUSS – doch er hat mehr – na schau doch mal her. DIE DRUCKMASCHINEN arb...

Veröffentlicht: 17.11.2011, 13:52:57 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
LANDIDYLE
mike j. cob


68 - LANDIDYLLE
Wir fahren mit den ZUG. Hinauf einen Berg und wieder hinunter. Durch das GEFÜHL wird der GEIST wieder munter. POETEN – KÜNSTLERSEELE- SIE fühlen sich wie im GARTEN EDEN- es ist wunderbar das zu erleben. . Eine IDYL...

Veröffentlicht: 17.11.2011, 11:12:28 | 31 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
ZEITUNG (NEU)
mike j. cob


ZEITUNG (NEU)
SCHWARZ auf WEIß so stellt es sich dar. POETISCHE VERSE werden darüber verfasst, na klar. MITTEN in der NACHT – haltet etwas die WACHT. GROSSE MASCHINEN sie laufen schon bald heiß, sie wollen, dass MENSCHEN sie kaufen ...

Veröffentlicht: 16.11.2011, 18:18:03 | 33 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
OSTSTEIERMARK
mike j. cob


32 - OSTSTEIERMARK
Wir sind in einer GROSSEN STADT. Doch DAS INNERE liebt eine ANDERE GEGEND. Richten den BLICK auf ein TICKET. TICKET mit dem GEFÜHL zu einen WUNDERBAREN GARTEN. Bald ist WIENER NEUSTADT erreicht. Umsteigen in einen G...

Veröffentlicht: 16.11.2011, 13:12:40 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
NOVEMBER
mike j. cob


05 – NOVEMBER
FINSTERNIS bereits im FÜNF UHR am ABEND. So präsentiert sich ein MONAT. Ja der VORLETZTE im JAHR. EINHEITSARBEIT – TRETMÜHLENARBEIT. Sie ist wie der ELFTE MONAT. Der SCHLAF entflieht – wenn ARBEIT nicht LIEBE ist. ...

Veröffentlicht: 16.11.2011, 10:39:01 | 28 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
VÖGEL
mike j. cob


09 VÖGEL
Schon zeitig in der FRÜH – Da kann man vernehmen – eine wunderbare MELODIE. Selbst im NEBEL hört man sie SINGEN. Von AST zu AST springen. KLEINE STIMMEN – GROSSE STIMMEN – EIN KONZERT – schöner als die FANTAST...

Veröffentlicht: 15.11.2011, 07:21:09 | 34 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
INDIA
mike j. cob


57 – INDIA
DIESES LAND - die ZWEITGRÖSSTE MENSCHENMENGE – wer hätte das GEAHNT. Der BEVÖLKERUNGSREICHTUM ist wirklich SEHR MARKANT. Doch in ihr steckt eine QUALITÄT – UNGEAHNT. Im NORDEN – die HÖCHSTEN BERGE markieren di...

Veröffentlicht: 15.11.2011, 07:03:41 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
KÄLTE
mike j. cob


30 KÄLTE
Die STADT versinkt in TIEFEN GRAU. Scheiben fangen an zu klirren, sowohl in der STADT als auch in der AU. BERGRÜCKEN bekommen ein markantes weiß. Auf SEEN – FLÜSSEN – BÄCHEN steht viel EIS. DER WINTER holt aus zum...

Veröffentlicht: 15.11.2011, 06:38:45 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
KINDER
mike j. cob



11 KINDER Ein WUNDERWERK an KREATION. ZWEI ZELLEN finden zusammen und verbinden sich. In den UNTERSTEN TEILEN wurde etwas vollbracht. DIE INNERSTEN KAMMERN – da kommen die NIEREN hervor. Ein KLEINES HERZ fangt an zu schlagen. FRAUENH...

Veröffentlicht: 14.11.2011, 13:32:03 | 37 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
MAHLZEIT
mike j. cob


80 MAHLZEIT
Ein KLEINER JUNGE spielt mit einen PLASTIK – T- REX und einen ZWEITEN SUARIER. In der NACHT soll ETWAS MARKANTES passieren. Der REGIESSEUR sagt: „ KAMERA AB!“ Plötzlich EINE WANDLUNG – IN DER NACHT – SCHEINWERFE...

Veröffentlicht: 14.11.2011, 11:36:57 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DUNKLE STRASSEN
mike j. cob



047 - DÜSTERE STRASSEN Die STRASSEN versinken in DÜSTEREN GRAU. AUTOS fahren RUHELOS und schnell die STRASSEN herunter. DUNKLE STIMMUNG – sie macht sich breit. Wir machen einen BLICK zum KANAL. Dort sieht man etwas SCHWIMMEN. Es...

Veröffentlicht: 14.11.2011, 08:43:53 | 33 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
ITALY
mike j. cob


79 - ITALY
Schon nach KÄRNTEN kommt der SÜDEN. TAGLIAMENTO – KANALTAL – überall bekannt. Eine REISE in den SÜDEN ist schöner als man ahnt. URLAUBSFLAIR pur – zu sehen gibt es gnur. PIZZA – PASTA – beides sind BOTEN von di...

Veröffentlicht: 14.11.2011, 07:29:34 | 32 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
GRüNES HERZ
mike j. cob


045 - GRÜNES HERZ
Sehnsüchtig blicken wir bereits etwas entgegen. URLAUBSSTIMMUNG sie macht sich breit. Es ist wieder einmal soweit. ZUG fährt ein – WIENER NEUSTADT. Wir gehen hinüber auf ein anderes GLEIS. Schon nach kurzer ZEIT ...

Veröffentlicht: 13.11.2011, 15:45:18 | 35 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
HEIMATGEFÜHLE
mike j. cob



23 - HEIMATGEFÜHLE Du fährst RICHTUNG SÜDEN. Dein HERZ hängt an EINEN ORT. STADTLUFT liebst du nicht mehr sehr. Über den WECHSEL RICHTUNG SÜDEN. Vorbei an GROSSEN SCHÖPFUNGEN aus STEIN. Ein KLEINER ORT ladet dich ein. Du si...

Veröffentlicht: 13.11.2011, 11:08:54 | 34 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
DER EISWIND
mike j. cob


88 – DER EISWIND ( MINIGESCHICHTE)
KÄLTE sie bricht in EIN WALDSTÜCK – auf einen BERGRÜCKEN herein. DREI MÄNNER und EINE FRAU wollen EINEN BERG erklimmen. Am ANFANG läuft alles noch gut . Doch auf den HALBEN WEG passiert es. UN...

Veröffentlicht: 13.11.2011, 09:24:50 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
ABENDSTIMMUNG
mike j. cob


50 - ABENDSTIMMUNG
NACHT in der STADT – NACHT auf dem LAND. VIEL GEFÜHL macht sich nun breit. ROMANTIK umarmt nun ein HEIM. Da passt sogar ein KLEINER REIM. Bei KERZENLICHT kann man sprießen. Mit FREUNDEN herzlich plaudern, und...

Veröffentlicht: 12.11.2011, 23:19:08 | 27 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
LICHTERMEER
mike j. cob



71 – LICHTERMEER ENDE NOVEMBER – in das LAND kehrt STILLE ein. STILLE im LAND – vielen ist die ZEIT bekannt. KINDER und ELTERN sie basteln etwas – um am WOCHENENDE zu tun. Sehr spät geht es da zu BETT. Einige STUNDEN davo...

Veröffentlicht: 12.11.2011, 23:05:30 | 29 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
BÜCHERWELT
mike j. cob


26 BÜCHERWELT
Nun stehen wir knapp vor einer TÜR. In einer HALLE taucht man ein – in eine ANDERE WELT. Man braucht dafür gar nicht so viel GELD. Was kann man dort sehen. VIELE KLEINE STÄNDE - wie ZELLEN im KÖRPER. STÄNDE...

Veröffentlicht: 12.11.2011, 22:52:25 | 26 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
NEUE VERWANDSCHAFT
mike j. cob


22 - NEUE VERWANDSCHAFT
Es gibt eine VERBUNDENHEIT sie liegt im EIGENEN BLUT. Doch gibt es auch eine auf einer ZWEITEN und DRITTEN EBENE. VERBUNDENHEIT im GEISTE – sie ist die ZWEITE. Jene auf einer TIEFEN FREUNDSCHAFT die DRITTE. ...

Veröffentlicht: 12.11.2011, 22:43:01 | 27 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden

ePub
PDF
NEBEL
mike j. cob


41 - NEBEL
TIEFES GRAU umhüllt die STADT. DÜSTERE STIMMUNG macht sich breit. In einen SCHLEIER wird die STADT gehüllt. SCHLEIER – KÄLTE – eine KEULE kommt nah. FINSTERNIS setzt an zu einen WÜRGEGRIFF. Das INNERE wird kalt ...

Veröffentlicht: 12.11.2011, 22:32:44 | 30 mal gelesen | height=10

Kommentare (0) | Bookmark and Share | melden

absenden